Start.

Jubiläum – 22 Jahre tobias-eckert.de

hiermit möchte ich bekannt geben, dass es die Domain : tobias-eckert.de bereits seit 22 Jahre gibt. Damals habe ich meine …

Jubiläum – 22 Jahre tobias-eckert.de Weiterlesen »

0 Kommentare

Willkommen 2.1

Heute möchte ich, nach dem Crash mit 2.0 , meine neues Webdesign 2.1 präsentieren, die seit dem 11.11.2019 im aktuellen …

Willkommen 2.1 Weiterlesen »

0 Kommentare

Über mich

Ich möchte euch ganz herzlich auf meiner neuen Website tobias eckert 2.1 begrüßen. Hier findet ihr alle Informationen über mich, meiner Philosophie zu meinen Hobbys.

An dieser Stelle möchte ich mich natürlich persönlich vorstellen. Ich bin Tobias Eckert, 43 Jahre und gelernter Energie-Elektroniker und It-Systemadministrator. Schon während meiner Schulzeit habe ich mich für Elektronik und Computertechnik interessiert. Daher wundert es auch nicht, dass ich in dem Bereich meine Ausbildung gemacht habe. Leider habe ich nie die Möglichkeit bekommen, in meinem Beruf zu arbeiten, und war daher die meiste Zeit bei irgendwelchen Leihfirmen in der Produktion tätig.

Meine Frau kenne ich seit 1996 und bin seit 2003 verheiratet. Erst 3 Jahre später kam unser Sohn zur Welt.

So schnell vergeht die Zeit, ich bin immer noch glücklich verheiratet, seit 16 Jahren, und unser Sohn ist jetzt auch schon 13 Jahre alt.

Meine Hobbys

Meine Hobbys sind meine Entspannung vom Alltag. Ich habe mehrere Hobbys die ich hier kurz beschreiben möchte:

Aquarium,

siehe hier

PC & Technik

siehe hier.

Modelleisenbahn

siehe hier

Elektronik

Bereits während meiner Schulzeit habe ich mich für Elektronik interessiert, und so wundert es auch niemand, dass ich Energieelektroniker gelernt habe. Mittlerweile habe ich den Schwerpunkt auf Arduino und Raspberry Pi gelegt, aber zuletzt habe ich mir einen Nibo2 zusammengebaut (siehe Reichelt, Internet) und ein MP3 Player von Viessmann.

3D Drucktechnik

Lange Zeit habe ich mich davor gedrückt, einen 3D Drucker anzuschaffen, aber mittlerweile habe ich ein Anet A8 zusammengebaut, und erweitert. Leider fehlt mir zu meinem 3D Drucker bisher die Erfahrung. Aber da werde ich in der Zukunft sicherlich noch einiges ausprobieren können. Ein sehr interessantes Thema, dass momentan wegen eines Defekts am Drucker ruht.

Modellbau RC-Truck

2018 habe ich ein Tamyia RC Truck (MB Actros 2-Achser) geschenkt bekommen und zusammen gebaut. Aktuell bin ich noch am optimieren, da ich ihn so originalgetreu wie möglich haben wollte, habe ich Beyer SFR-1 und sowie Blinker vorne und hinten eingebaut. Ich hoffe, er wird bald fertig sein. Lackiert wurde er in Hellblau.

Lesen, Musik & Serien

Ich lese Bücher viel und oft, wenn es meine Zeit erlaubt. Da bin ich leider etwas altmodisch, da ich lieber Bücher in der Hand halte, anstatt ein Tablett. Zudem höre ich viel Radio (SR1, mein Heimatsender) und liebe Musik. Und abends bin ich ein Serienjunkie. Und nein, ich streame nicht, sondern habe die meisten Serien als DVD o. Bluray zuhause. Zu meinen absoluten Lieblingsserien gehören : Twenthy Four, Lost, Warehouse 13, Battlestar Galactica, Star Trek und The Last Stand.

Programmieren

So, das einzige Hobby, das ich nie richtig ausüben konnte, ist das Programmieren in C#. Ich habe mehrfach versucht, damit anzufangen, aber mir ist es nie gelungen richtig zu programmieren.

Luna

Die Entscheidung, einen Hund zu nehmen, haben wir in der Familie getroffen, zum einen wegen unserem Sohn Jonas und zum anderen wegen meiner Erkrankung. Seit Luna bei uns ist, bin ich jeden Tag im Wald unterwegs. Bei jedem Wetter, gehe ich mit Luna raus, und so hat es auch einen Positiven Effekt auf meine Erkrankung.

Seit 2016 haben wir nun unsere Labrador Hündin Luna bei uns zuhause, als Welpe mit 10 Wochen ist Sie bei uns eingezogen. Wir waren glücklich und Luna hat sich seitdem bei uns in der Familie sehr gut integriert. Sie ist sehr verspielt, lebensfroh und ein Balljunkie, außerdem liebt Luna das Wasser. Natürlich hat Sie auch negative Eigenschaften. Obwohl sie jeden freudig begrüßen will, findet das nicht jeder sehr angenehm, dafür tut sie auch keiner Motte was zu leide. (Fliegen mag sie). Leider mag Sie auch nicht immer hören. Fazit bisher, das wir zwar nicht perfekt und konsequent genug waren, mit der Erziehung, aber wir es trotzdem geschafft haben, das die wichtigsten Befehle befolgt werden, und darauf bin ich auch ein klein wenig Stolz, natürlich wird bei dem nächsten Hund alles anders, versprochen.

Mehrmals am Tag gehe ich mit Luna unseren gemeinsamen Waldspaziergang im Engscheider Wald, sowie durch die Wiesen, und natürlich darf die Theel (Bach, Wasser –> Luna) nicht fehlen, und dabei liebt Sie den Ball über alles.
Dieser ist uns bereits mehrfach abhanden gekommen, oder wurde ersetzt durch einen neuen. Leider mag Luna nur einen ganz speziellen Ball, den man nicht immer zu kaufen bekommt. Aber wir haben bereits Ersatz.

Aquarium

Anfangen möchte ich mit meinem 200l Süßwasseraquarium, dass ich bereits seit Jahren pflege. Zwischen 1999 und 2001 hatte ich auch ein Meerwasseraquarium, dass ich aus Zeitgründen aufgeben musste.

Die Technik

  • Aquarium, 200l, 100cm x 50cm x 40cm
  • Co2 Flasche, 2kg, mit Magnetventil, über Filterdiffusor
  • PH-Steuerung von Sera, Computer
  • 2x Dennerle TrocaLed mit Steuerung , gedimmt, Sonnenauf/untergang jeweils 1:30h von 5:00 Uhr bis 23:00 Uhr
  • Eheim Filter Professional, mit dem üblichen Filtermaterial
  • Eheim Ecco Pro, mit dem üblichen Filtermaterial
  • Temperaturregelung von Heizstab und Bodenheizung mit Dennerle Steuerung
  • Bodengrund von Sera, Sansibar Sand

Pflanzen

  • Rote Tigerlotus
  • Grüne Tigerlotus

Fische

  • Antennenwelse
  • Panzerwelse
  • Neons
  • Glühlichtsalmer
  • Netzschmerle
  • Armano Garnelen

PC & Technik

Ich habe eine Leidenschaft für PC, und Webdesign und seit meiner Jugend arbeite ich mit dem Computer. Mit 12 Jahren habe ich damals den C64 bekommen, und war stolz drauf, mit Datasette und Disketten, an einem echten Computer zu sitzen. Danach kam der Amiga, mit seinen technischen Vorzügen, die ich voll ausnutzte. Vom Amiga 500 – 4000 hatte ich alle Amiga’s zu Hause stehen.
Weiterhin habe ich natürlich PC & Technik für mich entdeckt. Seit ich mit dem ersten PC gearbeitet habe, bin ich begeistert von PC-Systemen. Die meisten Systeme habe ich mir selber zusammen gebaut. Und alle PC’s haben mir treue Dienste geleistet, bis zum heutigen aktuellen Rechner.
Hier mein komplettes System:

Mein System

  • ASUS Prime Z390-AZ 390 Board
  • be quiet! Silent Base 601 ATX Gehäuse
  • Noctua NH-U12S CPU-Lüfter
  • Intel i5 – 9600K 3700Mhz 1151V2 Prozessor
  • Corsair DIMM 16GB DDR4-3000 Arbeitsspeicher
  • 2x Samsung 970 EVO M2.2280 NVRAM 1TB SSD
  • Asus Geforce GTX 1660 Ti Grafikkarte
  • be quiet! System Power B9 600W Netzteil
  • 2x Samsung 27″ Curved Monitor
  • Logitech G703 mit Powerplay Mousepad
  • Windows 10
  • Office 356

Alle Komponenten habe ich über Alternate bestellt. Der PC (ohne Monitor, Software) hat knapp 1500€ gekostet, und bisher bin ich sehr zufrieden mit der Auswahl, die ich getroffen habe. Das einzige, was ich wirklich stört, ist das ATX Gehäuse, da es kein 5 1/4″ Zoll Einschub mehr hat, aber dafür super leise ist.
Mein „alter“ PC hat mein Sohn Jonas für die Schule bekommen, somit hat er auch einen anständigen Rechner.

Apple Boy ?!

Ja, ich gebe ehrlich zu, dass ich Fan von Apple Produkten bin, und ich mir auch dieses Jahr nicht nur das Iphone X geholt habe (aktuell Iphone 11), sondern auch ein MacBook Pro mit Touchbar und eine iwatch Series 4 (Cellular). Und bisher bin ich von allen Produkten voll überzeugt. Das MacBook ist schnell und leistungsstark und für meine Zwecke ausreichend perfomant, zudem liebe ich es mit OS X zu arbeiten, da es für mich eine echte Alternative zu Windows 10 ist. Mein iphone ist für meine Zwecke ausreichend, und sollte die nächsten Jahre treue Dienste leisten. Und nun, warum dann noch die smartwatch dazu ? Ganz einfach, wenn ich mit Luna unterwegs bin, im Wald – bin ich froh, dass ich eine Möglichkeit habe, zu telefonieren. Wenn ich mal wieder mein Handy vergessen habe, oder es leer ist, habe ich immer noch die Möglichkeit mit der Smartwatch zu telefonieren.
Ich bin voll und ganz überzeugt von Apple.

Was Technik angeht, bin ich gerne auf dem aktuellen Stand und mittlerweile habe ich im ganzen Haus W-Lan / PowerLan und Hausautomation mit Philips Hue (2 Bewegungssensoren, mehrere Lampen) eingebaut, und Alexa steuert das ganze im Haus. Da freut sich auch meine Frau und mein Sohn. Aber die moderne Technik ist auch Fluch und Segen zugleich.

Modelleisenbahn

Meine ersten Erfahrungen

Mit 9 Jahren haben mein Vater und ich unter dem Dachboden mit dem Bau einer Märklin H0 Anlage begonnen. Die Größe kann ich nicht mehr genau sagen, aber Sie wäre groß geworden, wenn ich nicht dauernd spielen wollte, und mein Vater bauen. Damals mit den neuen K-Gleisen hatten wir zuerst den Bahnhof, und danach eine Rundstrecke gebaut, damit man Züge fahren lassen konnte. Das war für mich auch der Entschluss, mich mit Elektronik zu beschäftigen, da ich bereits damals alles ausprobiert habe, was interessant war.

Jedenfalls hat es eigentlich schon früher angefangen, als mein Bruder auf einer Holzplatte eine Märklin H0 aufgebaut hat, damals war ich allerdings noch zu klein. Ich denke der Moba-Virus hat mich schon früh infiziert.

Spur N Planung
Bevor ich wieder an H0 dachte, hatte ich ursprünglich Spur N im Kopf. Deswegen hatte ich mir voller Ehrgeiz und Übereifer,- endlich mit Spur N eine Bahn aufzubauen – , bereits den Traincontroller Silber gekauft, ohne darüber nach zudenken. Letztendlich bereue ich die Entscheidung nicht, da ich Ihn für meine aktuelle Planung ja auch nutzen kann, und ein Weiterverkauf von Freiwald zwar nicht untersagt wird, aber keinerlei Support und Updates mehr an den neuen Käufer übergehen. Also behalte ich Ihn für meine Spur H0 Anlage weiterhin. Die damalige Digikejs Zentrale habe ich bei eBay verkauft bekommen.

Märklin H0 Planung (Wechselstrom)

Mittlerweile mit 43 Jahren habe ich wieder eine Planung von einer Moba begonnen. Ursprünglich sollte es auch wieder Märklin H0 werden, mit 2 Schattenbahnhöfen, 2 Wendel, einer kleinen Paradestrecke und einem großen Bahnhof.

Piko H0 Planung (Gleichstrom)

Der Plan hatte ich fertig, als ich dann den Anruf von einem Bekannten bekam, der mir ein fertiges Bahnhofsmodul mit Piko-A Gleisen anbot. Da der Bahnhof bereits fertig gestaltet, und ich total begeistert war, habe ich mich spontan für das Modul entschieden, und somit meine ganze Planung von Märklin H0 über den Haufen geworfen.

Mittlerweile steht der Bahnhof auf einem selbst gezimmerten Holzgerüst, fest montiert. Der Bahnhof sieht toll aus, nach SNCF Vorbild mit vielen kleine und großen Details. Leider ist der Bahnhof noch nicht digitalisiert, sprich er kann keine Rückmeldung geben, und eine Einspeisung findet auch nur Zentral an einer Stelle statt. Das werden dann meine nächsten Aufgaben werden, erstmal den Bahnhof, für Digital vorzubereiten. Zur Steuerung der Anlage habe ich von dem Bekannten eine ECOS Zentrale gekauft, und den TrainController bereits für ein früheres Projekt besorgt. Meine erste Lok, eine BR 110 von Brawa, umgebaut mit ESU Decoder auf Digital, habe ich bereits fahren können. Nur die Schienen müssen noch geputzt werden, das wäre noch eine Aufgabe für später.

Wie geht es weiter ?

Ende.

Scroll to Top